Cyberversicherung

Ihr Bodyguard im Internet

Vielleicht ist es trotz aller Vorsicht auch Ihnen oder Ihren Bekannten schon passiert: Ein falscher Klick auf einen Anhang in einer E-Mail, ein vergessenes Update für den Virenscan oder ein zu simples Passwort für ein Benutzerkonto – schon können Kriminelle diese Lücken ausnutzen und Ihre Daten missbrauchen oder sich Zugang zu Ihrem Geld verschaffen. Auch bei intensivem Schutz gelingt es Hackern immer wieder, Zugang zu fremden Onlinekonten zu erhalten. Eine private Cyberversicherung ist eine clevere Möglichkeit, um sich gegen die materiellen Folgen dieser Angriffe abzusichern. Viele Policen bieten darüber hinaus einen Schutz an, der eine missbräuchliche Verwendung Ihrer Daten verhindert.

Entschädigungen durch die Internet-Versicherung

Mit einer privaten Internet-Versicherung erhalten Sie Entschädigungen, wenn Hacker Ihr SmartHome angreifen, Ihre Hardware durch Cyber-Attacken beschädigen oder Ihre Software stehlen. Die Cyberversicherung für Privatleute kann sich auch darum kümmern, Mobbing über digitale Inhalte zu unterbinden. Sie zahlt zum Beispiel für eine juristische Beratung und sorgt dafür, dass Ihre Angreifer oder die entsprechenden Portale Texte, Videos und Bilder mit schädigenden Inhalten restlos löschen müssen. Sind auch Sie digital unterwegs? Dann melden Sie sich jetzt in unserer kostenlosen WebApp an und wir unterstützen Sie bei der Wahl der richtigen Absicherung!

Häu­fige Fra­gen

zur Cyberversicherung

Ihr Titel

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Was sind Cyber-Schäden?

Als Cyberschäden werden Schäden bezeichnet, die durch Hackerangriffe, Viren, Trojaner, Datenmissbrauch oder Datendiebstahl über elektronische Systeme verursacht werden. Diese Schäden sind häufig materieller Natur. Der Diebstahl von z.B. digitalen Kontodaten kann erhebliche Auswirkungen haben. Bei einem Missbrauch von Daten sind Persönlichkeitsschäden möglich, die von Reputationsverlust bis zu Angstzuständen, Traumata und Depressionen reichen.

Welche Leistungen übernimmt eine private Cyberversicherung?

Eine private Cyberversicherung zahlt bei:

• Hackerangriffen, Virenbefall, Trojaner-Angriffen, Phishing

• Betrug beim Onlineshopping, Onlinebanking

• Datendiebstahl

• Cybermobbing und Datenmissbrauch

Sie übernimmt die Kosten für:

• Gelöschte Software und beschädigte Hardware nach Hackerangriffen

• Datenwiederherstellungen nach Cyberschäden

• Juristische und psychologische Beratung bei Datenmissbrauch

• Finanzielle Verluste durch Betrug oder Datendiebstahl

• Löschung persönlicher Daten im Internet

Ist eine Cyberversicherung für mich als Privatperson sinnvoll?

Eine Cyberversicherung ist für Privatpersonen sinnvoll, wenn zahlreiche Aktivitäten im Internet erfolgen. Regeln Sie alle Bankgeschäfte über Onlinekonten? Nutzen Sie intensiv soziale Medien wie Facebook, Instagram oder Twitter? Haben Ihre Geräte im Haus, das Smartphone und der Computer einen Internetzugang? Speichern Sie viele oder sensible Daten auf Ihren Geräten mit Internetzugang? In diesen Fällen kann es sinnvoll sein, eine private Cyberversicherung abzuschließen. Unsere individuelle Beratung hilft Ihnen bei dieser Entscheidung.

Wer ist in der privaten Cyberversicherung mitversichert?

Für eine private Cyberversicherung ist ein Rundumschutz für die ganze Familie möglich. Es gibt unterschiedliche Tarife, die sich auf die Bedürfnisse folgender Personengruppen spezialisieren:

• Singles, Studenten, Auszubildende

• Paare und Familien mit Kindern

• Kombinationen mit Firmen-Cyberversicherungen für Unternehmer

Cyberversicherung

mit dem s mobile Versicherungsmakler