Rechts­schutz­ver­si­che­rung

Bei­stand im Streit­fall

Sowohl im Arbeitsleben als auch im Alltag kommt es zu Konflikten, die im schlimmsten Fall den Gang zum Anwalt nötig werden lassen – sei es im Bereich Job, bei einer Scheidung oder weil Sie Probleme mit Ihrem Vermieter haben. Die Wichtigkeit einer Rechtsschutzversicherung ist also durchaus gegeben. Wir beraten Sie gerne.

Es gibt folgende Leistungsarten:

Rechtsschutzversicherungen setzen sich grundsätzlich aus verschiedenen Leistungsarten bzw. Leistungsbausteinen zusammen. Diese können individuell kombiniert werden, um Ihnen einen optimalen Schutz zu gewährleisten.

Privatrechtsschutz: Schützt Sie im privaten Bereich, beispielsweise wenn Sie im Urlaub Probleme mit dem Reiseanbieter haben oder Sie streiten um die Erbschaft mit Verwandten. Im Versicherungsfall übernimmt die Privatrechtsschutz die Kosten für Gerichtsverfahren, Zeugen, Rechtsanwaltsgebühren und die Vergütung für beauftragte Gutachter.

Verkehrsrechtsschutz: Schützt Sie bei Rechtsstreitigkeiten als Fahrer, Käufer oder Halter von Fahrzeugen für den öffentlichen Straßenverkehr, beispielsweise bei Schadensersatzforderungen an den Unfallgegner oder Garantiefällen beim Autokauf.

Berufsrechtsschutz: Greift bei Auseinandersetzungen mit dem Arbeitgeber, beispielsweise bei einer ungerechtfertigten Abmahnung oder bei der Einforderung des nicht erhaltenen Arbeitszeugnisses. Sie kann auch bei Streitigkeiten mit Ämtern oder Behörden helfen. Eine Besonderheit besteht bei der Arbeitsrechtsschutzversicherung: In der ersten Instanz werden die Kosten für den Anwalt von jeder Partei – unabhängig vom Ausgang des Prozesses – selbst getragen.

Wohnungs- und Grundstücksrechtsschutz: Versichert Sie als Mieter oder Hauseigentümer einer selbst bewohnten Einheit, beispielsweise im Fall von Mieterhöhungen, Lärmbelästigungen oder bei Streitigkeiten zu Grundbuchfragen.

Häu­fige Fra­gen

zur Recht­sschutz­ver­si­che­rung

Ihr Titel

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Was ist eine Rechtsschutzversicherung und ist sie wichtig?
Mit einer Rechtsschutzversicherung haben Sie die Möglichkeit, Ihre eigenen berechtigten Ansprüche durchzusetzen und dort Recht einzuklagen, wo Sie sich benachteiligt fühlen. Oft kann es schneller zum Termin beim Anwalt kommen, als man denkt: Ihr Arbeitgeber verweigert die Ihnen zustehende Gehaltserhöhung. Oder Ihr Nachbar ist dauerhaft spätabends laut. Oder bei einem Auffahrunfall bestreitet der Unfallgegner sein Verschulden.
Die Kosten eines Prozesses können schnell in die Höhe schießen. Bei einem Streitwert von 10.000 Euro betragen die Anwalts- und Gerichtskosten beispielsweise bereits bis zu 4.000 Euro. Eine Rechtsschutzversicherung übernimmt die anfallenden Kosten und schützt Sie vor finanziellen Folgen eines Rechtsstreits.
Welche Kosten übernimmt eine Rechtsschutzversicherung?

Grundsätzlich deckt die Rechtsschutzversicherung im Streitfall die Anwalts-, Gerichts-, Zeugen- und Sachverständigenkosten bis zur Höhe der vereinbarten Versicherungssumme ab.
Außerdem übernimmt sie die Kaution bei Strafsachen und trägt sowohl die Kosten für die anwaltliche Beratung bei einer friedlichen Einigung als auch für außergerichtliche Schlichtungsverfahren. Die Rechtsschutzversicherung übernimmt die Kosten unabhängig davon, ob Sie als Kläger oder Beklagter den Prozess gewinnen oder verlieren.

Gilt die Rechtsschutzversicherung auch im Ausland?

Sie gilt uneingeschränkt in Europa und den außereuropäischen Anliegerstaaten des Mittelmeers. Viele Versicherungsgesellschaften bieten zusätzlich einen weltweiten Schutz an, der allerdings meist nur für zwölf Wochen gilt. Manche Tarife gelten aber auch bis zu einem Jahr oder sogar unbegrenzt.

Recht­sschutz­ver­si­che­rung

mit dem s mobile Versicherungsmakler