Tierkrankenversicherung

Beste Versorgung für Ihre Lieblinge

Haben Sie ein Haustier? Sicher tun Sie alles, um Ihrem Liebling ein schönes Leben zu ermöglichen. Dazu gehört neben Futter, Unterkunft, Zuneigung und Beschäftigung auch selbstverständlich eine angemessene tierärztliche Versorgung. Solange Hund, Katze oder Meerschweinchen gesund sind, ist das alles kein Problem. Doch tauchen manchmal Krankheiten oder Verletzungen auf, die eine intensive medizinische Betreuung und teure Medikamente erfordern. Für die OP eines Hundes nach einem Kreuzbandriss sind Preise ab 1.500 Euro üblich. Allein das Zähneziehen kostet schon gut 200 Euro, während eine komplizierte Not-OP auch mehr als 10.000 Euro ausmachen kann. Damit Sie sich zusätzlich zum Tierwohl nicht auch noch um die finanzielle Komponente Sorgen machen müssen, ist eine Tierkrankenversicherung eine sinnvolle Lösung.

Was leistet eine Tierkrankenversicherung?

Eine Tier-OP-Versicherung lässt sich beispielsweise für Hunde, Katzen, Pferde und Kleintiere abschließen. Je nach Vertrag zahlt diese Versicherung die Kosten für Untersuchungen, Behandlungen und Medikamente. Es können außerdem Vorsorgeleistungen wie Impfungen eingeschlossen sein. Damit Ihr Haustier optimal abgesichert ist, sollte der Vertrag individuell angepasst werden. Lassen Sie sich dazu am besten von uns beraten, um alle Möglichkeiten einer Tierkrankenversicherung für Ihren Fall zu berücksichtigen.

Häu­fige Fra­gen

zur Tierkrankenversicherung

Ihr Titel

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Welche Tierarten kann ich versichern?

Am häufigsten werden Hunde und Katzen über eine Tierkrankenversicherung abgesichert. Für Hunde sind dabei monatliche Beiträge ab 20 Euro üblich. Für die Versicherung einer Katze müssen Sie mit Beiträgen ab 12 Euro pro Monat rechnen. Diese Versicherungen können Sie als Rundumschutz buchen, der alle Untersuchungen, Vorsorgemaßnahmen und Operationen bezahlt. Alternativ ist eine etwas günstigere Tier-OP-Versicherung möglich, die nur die Kosten für Operationen und den damit verbundenen Aufwand abdeckt.

Welche Leistungen beinhaltet die Tierkrankenversicherung?

Eine allgemeine Tierkrankenversicherung zahlt für folgende Leistungen:

• Operationen (Kosten für eine Behandlung unter Narkose werden komplett oder teilweise bis zur Grenze der Versicherungssumme gezahlt)

• Behandlungen (ambulante und stationäre Behandlungen durch den Tierarzt, Medikamente, Hilfsmittel)

• Vorsorge (für regelmäßig nötige Impfungen, für Untersuchungen und medizinische Beratungen)

• Kastration (wird in der Regel nur bezahlt, wenn diese medizinisch notwendig ist)

• Auslandsversicherung (zeitlich begrenzt für ein Jahr Auslandsaufenthalt, zahlt für Behandlungen vor Ort und für einen eventuellen Rücktransport bei Krankheit des Haustiers)

Welche Leistungen beinhaltet die Tier-OP-Versicherung?

Eine Tier-OP-Versicherung zahlt alle Kosten, die durch eine Operation zustande kommen. Dazu gehören der Aufenthalt in der Tierarztpraxis mit der eigentlichen Operation, die vorhergehenden Untersuchungen und die nötigen Medikamente. Auch die Nachsorge wird von einer Tier-OP-Versicherung abgedeckt. Da keine weiteren Leistungen inbegriffen sind, kann diese Versicherung preiswerter sein als ein Rundumschutz.

Wonach richtet sich der Beitrag?

Aus folgenden Aspekten ermittelt sich der Beitrag für Ihre Tierversicherung:

• Alter, Gewicht und Gesundheitszustand Ihres Tieres

• Art und Rasse des Tieres

• Umfang der vereinbarten Leistungen

• Höhe einer eventuellen Selbstbeteiligung

• Dauer der Vertragsbindung und Zahlweise (monatlich, quartalsweise oder jährlich)

Tierkrankenversicherung

mit dem s mobile Versicherungsmakler